Sie sind hier: Startseite > Therapieformen > Dorn-Breuß-Methode

Dorn-Breuß

Die sanfte Wirbelsäulentherapie nach Dorn-Breuß


Der Allgäuer Volksheiler Dieter Dorn entwickelte 1975 intuitiv die gleichnamige Methode nach Dorn. Die Dorn-Methode ist eine Wirbelsäulen- und Gelenktherapie und zielt darauf ab, verschobene Wirbel und Gelenke wieder in die richtige Position zu bringen.

Die Korrektur der Wirbelstellung erfolgt durch Eigenbewegungen des Patienten selbst und gezieltem Fingerdruck des Therapeuten.

Vor Beginn der eigentlichen Dorn-Therapie bekommt der Patient zunächst eine spezielle Lockerungsmassage, die so genannte Breuß-Massage. Bei dieser Massage, bei der mit Johanniskrautöl gearbeitet wird, soll die Wirbelsäule entspannt werden. Erst nach dieser wohltuenden Entspannung kann das eigentliche Wirbeleinrichten durchgeführt werden.

Eine Wirbelsäulentherapie nach der Dorn-Breuß-Methode dauert ca. 60 Min.

Kontraindiziert ist die Dornmethode bei: